Tach Internet,
dadurch, dass das Wetter ja für Wintertutorials (SEIFENBLASEN!!!!!) aktuell zu warm und glatt ist hab ich mir die Zeit anders vertrieben – Wassertropfen.
 Im Prinzip ist es ganz leicht, ihr braucht dazu nur folgendes:
Stativ
Makroobjektiv
Blitz
Kamera
Schüssel mit Wasser
Müllbeutel mit Wasser
Zusatzlicht (optional)
spitzen Gegenstand
Ich hab das ganze in nem Youtube Video zusammengefasst für euch und ihr dürft es euch gerne anschauen!
Falls ihr das gerade nicht könnt oder lieber lest hier nochmal kurz und knackig ein paar Eckpunkte.
Achtet darauf, dass das Stativ feststeht und nichts wackeln kann, das ist für mich das Wichtigste in der Makro-Fotografie. Dadurch, dass man so nah an etwas dran ist zerstört jede kleinste Bewegung das Bild (außer ihr habt jetzt Belichtungszeiten ab 1/500 Sekunde..dann isses echt egal.
Wichtiger als das Wackeln ist hier auch der Schärfebereich. Die Wassertropfen fallen zu 90% an der selben Stelle ins Wasser und dadurch, dass ihr manuell fokussiert ist es wichtig, dass auch bei euch immer der selbe Bereich scharf ist.
Platziert den Beutel mit Wasser über der Schale mit Wasser und stecht ein kleines Loch rein, nun müsste es Tropfen. Sucht euch den Punkt an dem die Tropfen auf die Wasseroberfläche aufprallen und stellt dort scharf mit einer hohen Blende (Ich habe 11 genommen).
Nun stellt eure Kamera auf Reihenbelichtung und habt Geduld. Probiert Lichtpositionen aus, gebt Lebensmittelfarbe ins Wasser oder Farbfolie auf die Strahler! Ich werde auf jeden Fall noch das ein oder andere Wassertropfenshooting mit verschiedenen Variationen machen und schauen was passiert!
Ich hoffe ich konnte euch helfen!
Das Video gibt es hier: